Wir beraten Sie gerne!
+43 1 6000 880-0     Kontakt

Remote Trainings im virtuellen Klassenraum,
E-Learning Angebote und mehr!

Jetzt informieren

Ruckus ICX Administrator (ICX200)

 

Kursüberblick

Dieser Kurs bietet eine eingehende Studie über die Ruckus ICX-Produktfamilie und deren Einsatz in einem Unternehmensnetzwerk. Der Kurs befasst sich mit den Kernkompetenzen Konfiguration, Betrieb und Wartung der Ruckus ICX-Produkte. Dieser Kurs behandelt auch die wichtigsten L2/L3-Protokollkonfigurationen einschließlich der STP-Familie, OSPF, QoS und Ruckus-eigene Protokolle und Technologien einschließlich MCT, VRRPe und FDP.

Achtung: Dieser Text wurde automatisiert übersetzt und kann Fehler enthalten.

Um den englischen Originaltext anzuzeigen, klicken Sie bitte hier.

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an Netzwerkadministratoren, Systemadministratoren, Netzwerkarchitekten, Systemingenieure und Ingenieure des technischen Supports, die mit der fortgeschrittenen Installation, Konfiguration, Wartung und grundlegenden Fehlerbehebung von Ruckus ICX-Produkten befasst sind.

Voraussetzungen

Vor der Teilnahme an diesem Kurs sollten die Teilnehmer über ein solides Verständnis der Protokolle der Netzwerkindustrie verfügen, idealerweise mit gleichwertigen Zertifizierungen in IP/Ethernet von anderen Anbietern (wie Cisco, Juniper, Extreme Networks oder HP).

Kursziele

Nach erfolgreichem Abschluss dieses Kurses wird der Student dazu in der Lage sein:

  • Beschreiben Sie die Ruckus-ICX-Hardware
  • Konfigurieren und Implementieren von Verwaltungsprotokollen auf Ruckus-Geräten
  • Konfigurieren und Implementieren von Überwachungs- und Berichtsfunktionen für Ruckus-Geräte, einschließlich Syslogs und sFlow
  • Durchführen von Hardware-Fehlerbehebung und Supportfunktionen
  • Durchführen von Firmware-Upgrades
  • Konfigurieren, Implementieren und Verwalten von Layer-2-STP-Protokollen (RSTP, MSTP, PVST)
  • Konfigurieren und Verwalten von VLANs, gerouteten Virtual Ethernet-Schnittstellen, Topologiegruppen und Q-in-Q
  • Konfigurieren, Bereitstellen und Verwalten von Link Aggregation Groups (LAGS)
  • Multi-Chassis Trunking (MCT) beschreiben, konfigurieren und warten
  • Integration von MCT mit VRRPe für Redundanz
  • PoE-fähige Produkte identifizieren
  • Konfigurieren und Verwalten von Ruckus-ICX-Switches in einer PoE-Umgebung
  • Konfigurieren, Implementieren und Warten des OSPF-Routing-Protokolls
  • Konfigurieren, Implementieren und Warten von QoS
Online Training

Dauer 4 Tage


Sprache der Kursunterlagen: Englisch

Classroom Training

Dauer 3 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Deutschland: 2.290,- €
inkl. Verpflegung
Verpflegung umfasst:

  • Nespresso Kaffee, Tee, Säfte und Mineral
  • Kuchen, frisches Obst und Snacks
  • Mittagessen in einem der direkt erreichbaren Partnerrestaurants

Gilt nur bei Durchführung durch iTLS. Termine, die von unseren Partnern durchgeführt werden, beinhalten ggf. ein abweichendes Verpflegungsangebot.



Sprache der Kursunterlagen: Englisch

Kurstermine

Dies ist ein FLEX-Kurs. Alle FLEX-Kurse sind auch Instructor-Led Online Trainings (ILO). Sie können an einem FLEX-Training sowohl bei uns vor Ort im Klassenraum als auch über das Internet (ILO) von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen. Bis zum 30.06. bieten wir unsere Kurse zusätzlich als Online Trainings an.
Österreich

Zur Zeit sind keine Termine verfügbar.  Fragen Sie an via info@itls.at.

Deutschland
Frankfurt Dies ist ein FLEX-Kurs in Deutsch.
Zeitzone: Central European Time (CET)
München Dies ist ein FLEX-Kurs in Deutsch.
Zeitzone: Central European Time (CET)
Dies ist ein FLEX-Kurs. Alle FLEX-Kurse sind auch Instructor-Led Online Trainings (ILO). Sie können an einem FLEX-Training sowohl bei uns vor Ort im Klassenraum als auch über das Internet (ILO) von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen. Bis zum 30.06. bieten wir unsere Kurse zusätzlich als Online Trainings an.
Deutsch
Zeitzone MEZ
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs in Deutsch.
Zeitzone: Central European Time (CET)
Online Training Dies ist ein FLEX-Kurs in Deutsch.
Zeitzone: Central European Time (CET)