Using SLES for SAP Applications to Provide High Availability for SAP HANA Scale Up (SLE323V15)

 

Kursüberblick

Dieser Kurs vermittelt ein Verständnis für die Aufgaben und Prozesse, die mit der Implementierung von SAP HANA mit Systemreplikation in einer leistungsoptimierten Scale-Up-Konfiguration auf SLES for SAP Applications mit HA verbunden sind. Dieser Kurs basiert auf den Best Practices von SUSE. Der Kurs beginnt mit einem Überblick über SAP HANA und die Verwendung von System Replication (SR) zur Bereitstellung von Hochverfügbarkeit für SAP HANA. Anschließend werden der Storage und die Konfiguration behandelt, die für eine erfolgreiche Implementierung von SAP HANA SR auf SLE High Availability (HA) erforderlich sind. Anschließend werden die erforderlichen Cluster-Ressourcen konfiguriert und getestet. Der Kurs endet mit der Erörterung spezifischer Verwaltungsverfahren für die Konfiguration. Anschließend werden die SLE-Clusterknoten speziell für das Hosting von SAP HANA abgestimmt.

Dieser Text wurde automatisiert übersetzt. Um den englischen Originaltext anzuzeigen, klicken Sie bitte hier.

Zielgruppe

SLES-Administratoren, die mit der Verwaltung von SLE HA-Clustern beauftragt sind, die SAP HANA SR in einer Scale Up Performance Optimized-Konfiguration hosten.

Voraussetzungen

Die Teilnehmer sollten über SLES-Kenntnisse verfügen, die dem Niveau von SCA in Enterprise Linux entsprechen. Ein detailliertes Verständnis der SUSE Linux Enterprise High Availability Extension oder allgemeiner Hochverfügbarkeitskonzepte ist erforderlich. Kenntnisse von SAP HANA, einschließlich Systemreplikation, wären von Vorteil.

Kursziele

Den Teilnehmern werden die folgenden Konzepte und Fähigkeiten vermittelt:

  • Einführung in SAP HANA
  • Verstehen der SAP HANA Hochverfügbarkeitskomponente Systemreplikation
  • Planung, Installation und Konfiguration von SAP HANA mit Systemreplikation
  • Abstimmen der SLE-Cluster-Knoten für SAP HANA
  • Bereitstellung und Konfiguration von SLE HA als Host für SAP HANA SR mit automatischem SAP HANA Failover
  • Entwurf und Durchführung von Clustertests
  • Überwachung von SAP HANA SR und Durchführung von konfigurationsspezifischen Aufgaben der Clusterverwaltung

Kursinhalt

Abschnitt 1: Kurseinführung

  • Kursziele und Zielpublikum
  • Übersicht über die Kurslaborumgebung
  • Optionen für die Zertifizierung
  • Zusätzliche SUSE-Schulungen

Abschnitt: 2 Einführung in SAP HANA

  • Verfügbare Dokumentation
  • Überblick über SAP HANA
  • SAP HANA Datenbank Terminologie
  • SAP HANA Architektur
  • Überblick über die SAP HANA-Implementierungsoptionen
  • Vergrößern und Verkleinern
  • Einführung in die HANA-Systemreplikation

Abschnitt: 3 Native SAP HANA Hochverfügbarkeitslösungen

  • Redundanz der Komponenten
  • Server Hardware
  • Rechenzentren und HANA-Systemreplikation
  • SAP HANA Hochverfügbarkeitsfunktionen
  • Service Auto-Neustart
  • SAP HANA Auto-Restart
  • SAP HANA Disaster Recovery Unterstützung
  • SAP HANA-System-Replikation
  • Sichern von SAP HANA

Abschnitt: 4 Vorbereitungen für die Bereitstellung von SAP HANA SR

  • Leistung vs. Kostenoptimiert
  • SAP HANA Hardware und Cloud Messwerkzeuge
  • Planung der Bereitstellung von SAP HANA Scale Up Performance optimiert mit Systemreplikation
  • Vorbereitungen für die Installation von SAP HANA
  • Appliance vs. SAP HANA Tailored Datacenter Integration (TDI)
  • SAP HANA Hardware-Verzeichnis
  • Unterstützte Betriebssysteme
  • Unterstützte Dateisysteme für SAP HANA
  • Speicher für SAP HANA
  • HANA Benutzer- und Gruppenkonten
  • HA mit SAP HANA-Systemreplikation

Abschnitt: 5 Installation von SAP HANA Scale Up

  • Werkzeuge für die Verwaltung des Lebenszyklus der SAP HANA-Plattform

Abschnitt: 6 Konfigurieren der SAP HANA-Systemreplikation

  • Bereiten Sie das SAP HANA-Primärsystem vor, bevor Sie die Systemreplikation konfigurieren
  • Konfigurieren der HANA-Systemreplikation
  • Testen Sie eine manuelle SAP HANA Systemreplikationsübernahme
  • Abschnitt: 7 Tuning von SLES for SAP Applications zum Hosten einer SAP HANA-Workload
  • Mit saptune Systeme für eine SAP HANA-Workload abstimmen

Abschnitt: 8 Bereitstellen und Konfigurieren von SLES für SAP-Anwendungen zum Hosten von SAP HANA SR Scale Up mit hoher Verfügbarkeit

  • nstallation der SLES for SAP Applications HA-Komponenten
  • Einsetzen des Clusters
  • Globale Cluster-Konfiguration
  • Grundlegende Tests der Clusterfunktionalität durchführen
  • Cluster-Bootstrap-Konfiguration
  • SAP HANA HA/DR-Provider konfigurieren
  • Erstellen und Konfigurieren der erforderlichen Cluster-Ressourcen

Abschnitt: 9 Entwurf und Durchführung von Clustertests

  • Entwurf von Clustertests
  • Testaufgaben und Tools
  • Planung und Durchführung von Clustertests

Abschnitt: 10 Überwachen und Verwalten der HA-Lösung

  • Überwachung der HA-Komponenten
  • Überwachung der SAP HANA-Systemreplikation
  • Wichtige Hinweise zur Clusterverwaltung

Preise & Trainingsmethoden

Online Training

Dauer
2 Tage

Preis
  • auf Anfrage
Classroom Training

Dauer
2 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Deutschland: 1.500,– €

Kurstermine

Instructor-led Online Training:   Kursdurchführung online im virtuellen Klassenraum.
FLEX Classroom Training (Hybrid-Kurs):   Kursteilnahme wahlweise vor Ort im Klassenraum oder online vom Arbeitsplatz oder von zu Hause aus.

Englisch

Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)   ±1 Stunde

Online Training
Klassenraum-Option: Ljubljana
Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ) Kurssprache: Englisch
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) Kurssprache: Englisch
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) Kurssprache: Englisch
FLEX Classroom Training (Hybrid-Kurs):   Kursteilnahme wahlweise vor Ort im Klassenraum oder online vom Arbeitsplatz oder von zu Hause aus.

Europa

Slovenien

Ljubljana Dies ist ein FLEX-Kurs in Englisch. Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ) Kurssprache: Englisch