Wir beraten Sie gerne!
+43 1 6000 880-0     Kontakt

Symantec Endpoint Protection 14.2 Maintain and Troubleshoot (SEPMT42)

 

Kursüberblick

Der Kurs Symantec Endpoint Protection 14.2 Maintain and Troubleshoot (Wartung und Fehlerbehebung) richtet sich an IT-Sicherheitsmanagement-Experten, die mit der Fehlerbehebung bei Symantec Endpoint Protection 14.2 betraut sind. Die Teilnehmer lernen, wie sie Fehler bei Installationen beheben, überwachen und Fehlersuche und -behebung im SEPM, Kommunikation zwischen Clients und SEPM, Verteilung von Inhalten, Client-Implementierungen und Schutztechnologien. Der Kurs befasst sich auch mit den Best Practices von Symantec zur Behebung eines Virenausbruchs, der Automatisierung von Funktionen mit REST-APIs und der Integration von Symantec Endpoint Protection in Anwendungen von Drittanbietern.

Achtung: Dieser Text wurde automatisiert übersetzt und kann Fehler enthalten.

Um den englischen Originaltext anzuzeigen, klicken Sie bitte hier.

Zielgruppe

Der Kurs Endpoint Protection 14.2 Maintain and Troubleshoot (Wartung und Fehlerbehebung) richtet sich an IT- und Systemadministratoren, die mit der Wartung einer Symantec Endpoint Protection-Umgebung betraut sind.

Voraussetzungen

Dieser Kurs setzt voraus, dass die Teilnehmer an Symantec Endpoint Protection 14.2 Configure and Protect (SEPCP42) teilgenommen haben oder über einschlägige Erfahrungen mit der Wartung einer SEP-Umgebung, einschließlich der grundlegenden Fehlerbehebung, verfügen.

Kursziele

Nach Abschluss dieses Kurses werden Sie in der Lage sein:

  • Überwachen, Warten und Beheben von Problemen in einer Symantec Endpoint Protection-Umgebung.
  • Aktualisieren Sie die Symantec Endpoint Protection-Umgebung.
  • Wenden Sie bei der Fehlersuche und Behebung eines Virenausbruchs bewährte Verfahren an.
  • Automatisieren von Funktionen mit Rest-APIs und Integrieren von Symantec Endpoint Protection in Anwendungen von Drittanbietern.

Kursinhalt

  • Einführung
  • Techniken und Werkzeuge zur Fehlersuche
  • Fehlersuche in der Konsole
  • Probleme bei der Installation und Migration
  • Fragen der Kundenkommunikation
  • Probleme bei der Verteilung von Inhalten
  • Ausweitung der SEP-Infrastruktur
  • Reagieren auf einen Sicherheitsvorfall
  • Performance-Probleme
Online Training

Dauer 3 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • 1.990,– €
Classroom Training

Dauer 3 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Deutschland: 1.990,– €
inkl. Verpflegung

Kurstermine

Deutsch
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)   ±1 Stunde
Online Training Dieses Training kann auch als FLEX-Kurs gebucht werden, wenn Sie online von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen wollen.
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Dieses Training kann auch als FLEX-Kurs gebucht werden, wenn Sie online von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen wollen.
Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Dies ist ein FLEX-Kurs. Alle FLEX-Kurse sind auch Instructor-Led Online Trainings (ILO). Sie können an einem FLEX-Training sowohl bei uns vor Ort im Klassenraum als auch über das Internet (ILO) von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen. Bis zum 30.06. bieten wir unsere Kurse zusätzlich als Online Trainings an.
Deutschland
Hamburg Dies ist ein FLEX-Kurs in Deutsch.
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Berlin Dies ist ein FLEX-Kurs in Deutsch.
Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Dies ist ein FLEX-Kurs. Alle FLEX-Kurse sind auch Instructor-Led Online Trainings (ILO). Sie können an einem FLEX-Training sowohl bei uns vor Ort im Klassenraum als auch über das Internet (ILO) von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen. Bis zum 30.06. bieten wir unsere Kurse zusätzlich als Online Trainings an.