Wir beraten Sie gerne!
+43 1 6000 880-0     Kontakt

Endpoint Protection 14.2 Plan and Implement (SEPPI42)

 

Kursüberblick

Der Kurs Symantec Endpoint Protection 14.2 Plan and Implement (Planen und Implementieren) richtet sich an Netzwerk-, IT-Sicherheits- und Systemadministratoren, die in einer Position im Bereich Sicherheitsbetrieb mit der Planung und Implementierung einer Symantec Endpoint Protection-Umgebung betraut sind.

Achtung: Dieser Text wurde automatisiert übersetzt und kann Fehler enthalten.

Um den englischen Originaltext anzuzeigen, klicken Sie bitte hier.

Zielgruppe

Der Kurs Symantec Endpoint Protection 14.2 Plan and Implement richtet sich an IT- und Systemverwaltungsexperten, die mit der Planung, Installation und Aktualisierung einer Symantec Endpoint Protection-Umgebung betraut sind.

Voraussetzungen

In diesem Kurs wird vorausgesetzt, dass die Teilnehmer über ein grundlegendes Verständnis der Computerterminologie verfügen, einschließlich der Begriffe TCP/IP-Netzwerke und Internet, sowie über Kenntnisse auf Administratorebene der Microsoft Windows-Betriebssysteme.

Kursziele

Nach Abschluss dieses Kurses werden Sie in der Lage sein:

  • Aufbau einer Symantec Endpoint Protection-Umgebung
  • Vorbereiten und Durchführen einer erfolgreichen Symantec-Endgeräteinstallation
  • Erstellung eines Disaster-Recovery-Plans zur Gewährleistung erfolgreicher SEPM-Backups und -Wiederherstellungen
  • Verwaltung von Ausfallsicherung und Replikation
  • Bereitstellung von Endpunkt-Clients

Kursinhalt

Modul 1: Architektur und Dimensionierung der SEP-Implementierung
  • Komponenten der Architektur
  • Zwänge der Architektur
  • Platzierung von Bauteilen
  • Bestimmung des Verhältnisses zwischen Kunden und SEPM
  • Bereitstellung von Inhalten
  • Bewährte Verfahren für SEPM und die Dimensionierung von Datenbanken
Modul 2: Installation von Symantec Endpoint Protection Manager
  • Ermittlung der Systemanforderungen
  • Server für die Installation vorbereiten
  • Installieren und Konfigurieren von Symantec Endpoint Protection Manager
  • Validierung der Installation
Modul 3: Die Vorteile eines SEPM-Disaster-Recovery-Plans
  • SEPM Empfehlungen zur Wiederherstellung im Katastrophenfall
  • Ausführen von bedarfsgesteuerten und geplanten Backups
  • Sichern und Speichern von Systemdateien
  • Wiederherstellung eines ausgefallenen SEPM
Modul 4: Verwaltung von Replikation und Ausfallsicherung
  • Über Standorte und Replikation
  • So funktioniert die Replikation
  • Replikationsszenarien
  • Konfigurieren und Planen der Replikation
  • Lastausgleich und Ausfallsicherung
Modul 5: Implementieren der besten Methode zur Bereitstellung von Windows-Clients
  • Beschreiben der Client-Installationspakete
  • Planung des Client-Einsatzes für Standard- und Dark-Clients
  • Konfigurieren des Client-Installationspakets
  • Bereitstellen von Client-Paketen
  • Konfigurieren eines nicht verwalteten Detektors
Modul 6: Implementieren der besten Methode zur Bereitstellung von Linux-Clients
  • Ermittlung der Linux-Voraussetzungen
  • Bereitstellung von Linux-Clients
Modul 7: Implementieren der besten Methode zur Bereitstellung von Mac-Clients
  • Ermittlung der Mac-Voraussetzungen
  • Bereitstellung von Mac-Clients
Modul 8: Umstellung auf Symantec Endpoint Protection 14
  • Beschreibung von End-of-Life (EOL) Software und Komponenten
  • Migration von Symantec Endpoint Protection Manager
  • Migrieren von Symantec Endpoint Protection-Clients
Online Training

Dauer 2 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • 1.490,– €
Classroom Training

Dauer 2 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Deutschland: 1.490,– €
inkl. Verpflegung

Kurstermine

Deutsch
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)   ±1 Stunde
Online Training Dieses Training kann auch als FLEX-Kurs gebucht werden, wenn Sie online von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen wollen.
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Dieses Training kann auch als FLEX-Kurs gebucht werden, wenn Sie online von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen wollen.
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Dies ist ein FLEX-Kurs. Alle FLEX-Kurse sind auch Instructor-Led Online Trainings (ILO). Sie können an einem FLEX-Training sowohl bei uns vor Ort im Klassenraum als auch über das Internet (ILO) von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen. Bis zum 30.06. bieten wir unsere Kurse zusätzlich als Online Trainings an.
Deutschland
Hamburg Dies ist ein FLEX-Kurs in Deutsch.
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Berlin Dies ist ein FLEX-Kurs in Deutsch.
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Dies ist ein FLEX-Kurs. Alle FLEX-Kurse sind auch Instructor-Led Online Trainings (ILO). Sie können an einem FLEX-Training sowohl bei uns vor Ort im Klassenraum als auch über das Internet (ILO) von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen. Bis zum 30.06. bieten wir unsere Kurse zusätzlich als Online Trainings an.