Wir beraten Sie gerne!
+43 1 6000 880-0     Kontakt

VMware vSphere: Advanced Troubleshooting Workshop (ATSWS67)

 

Kursüberblick

Dieser fünftägige, intensive praktische Schulungsworkshop vermittelt Ihnen fortgeschrittene Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, um eine kompetente Fehlerbehebung in der VMware vSphere® 6.7-Umgebung zu erreichen. Dieser Workshop richtet sich an erfahrene Systemadministratoren und führt in Methoden und Fähigkeiten ein, die Management-Befehlszeilenschnittstellen (CLIs) und VMware vSphere® ClientTM verwenden. Der Workshop konzentriert sich auf die Untersuchung und Behebung von Problemen, die Analyse von Protokolldateien, damit Sie Einträge in den Protokolldateien erkennen können, die die Grundursachen identifizieren, und die Konfiguration bestimmter wichtiger vSphere-Funktionen.

Dieser Advanced-Kurs wird direkt von VMware durchgeführt.

Achtung: Dieser Text wurde automatisiert übersetzt und kann Fehler enthalten.

Um den englischen Originaltext anzuzeigen, klicken Sie bitte hier.

Zielgruppe

  • Leitende Systemadministratoren, erfahrene Systemadministratoren
  • Leitende Systemintegratoren, erfahrene Systemintegratoren

Voraussetzungen

Für diesen Kurs muss eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

  • VMware Certified Professional 6.5 – Data Center Virtualization (VCP6.5-DCV)
  • VMware vSphere: Install, Configure, Manage [V6.7] (mit zwei Jahren Produktionserfahrung)
  • VMware vSphere: Optimize and Scale [V6.7]
  • VMware vSphere: Troubleshooting Workshop [V6.7]
  • VMware vSphere: Fast Track [V6.7]
  • Gleichwertige Kenntnisse und Verwaltungserfahrung mit ESXi und vCenter Server

Erfahrung im Umgang mit einer Befehlszeilenschnittstelle wird dringend empfohlen, ebenso wie der Abschluss von VMware vSphere: Optimize and Scale [V6.7].

Kursziele

Am Ende des Kurses sollten Sie in der Lage sein, die folgenden Ziele zu erreichen:

  • Verwendung der Befehlszeilenschnittstelle, der Protokolldateien und des vSphere-Clients zur Diagnose und Behebung von Problemen in der vSphere-Umgebung
  • Praktische Linux-Befehle, die bei der Fehlersuche helfen
  • Analysieren Sie vSphere-Protokolldateien und ermitteln Sie die Grundursache für bestimmte Probleme.
  • Fehlerbehebung bei Speicherproblemen und Anwendung der entsprechenden Lösungen für diese Probleme
  • Fehlerbehebung und Lösung von Netzwerkproblemen
  • Behebung von Problemen mit virtuellen Maschinen, einschließlich Migrationsproblemen, Snapshot-Problemen und Verbindungsproblemen
  • Identifizieren Sie Probleme mit VMware ESXi™-Hosts und VMware vCenter Server®, analysieren Sie Fehlerszenarien oder Fehlkonfigurationen und beheben Sie diese.
  • Fehlerbehebung bei Leistungsproblemen mit vSphere-Komponenten und Anwendung von Abhilfemaßnahmen
  • Konfigurieren und verwalten Sie die vSphere-Infrastruktur, um die Verfügbarkeit und die Betriebsstabilität zu verbessern.

Kursinhalt

Kurseinführung
  • Einführungen und Kurslogistik
  • Kursziele
Tools zur Fehlerbehebung
  • Identifizierung der für die Fehlerbehebung in einer vSphere-Umgebung verfügbaren Tools
  • Erklären Sie den Zweck der häufig verwendeten vSphere-Protokolldateien
  • Verwenden Sie Linux-Befehle, die Sie bei der Fehlersuche in vSphere unterstützen
  • Verwenden Sie das Tool vim-cmd zur Verwaltung von Hosts und virtuellen Maschinen
Fehlerbehebung bei der Speicherung
  • Überprüfung der vSphere-Speicherarchitektur und -funktionalität, die für die Fehlerbehebung bei Speicherproblemen erforderlich ist
  • Verwendung von ESXi- und Linux-Befehlen zur Behebung von Speicherproblemen
  • Analysieren Sie die Einträge in den Protokolldateien, um die Ursache von Speicherproblemen zu ermitteln.
  • Untersuchen Sie ESXi-Festplatten- und Speicherprobleme
  • Fehlerbehebung bei Snapshots virtueller Maschinen
  • Behebung von Problemen mit der Speicherleistung
  • Fehlerbehebung für alle Speicherpfade und permanente Geräteausfälle
  • Behebung von Problemen aufgrund von Dateisperren auf dem ESXi-Host
  • Aufgabe der Konfiguration: Konfigurieren von iSCSI-Multipathing
Netzwerk-Fehlerbehebung
  • Überprüfung der Architektur und Funktionalität virtueller vSphere-Switches, die zur Behebung von Netzwerkproblemen erforderlich sind
  • Verwendung von ESXi- und Linux-Befehlen zur Behebung von Netzwerkproblemen
  • Analyse von Protokolldateieinträgen zur Ermittlung der Grundursache von Netzwerkproblemen
  • Wiederherstellung nach einem Ausfall des Verwaltungsnetzwerks
  • Behebung von VMware vSphere® vMotion®-Migrationsproblemen
  • Aufgabe Konfiguration: Ändern der Netzwerkkartenoptionen und -treiber
  • Aufgabe der Konfiguration: Migrieren von Netzwerken von einem Standard-Switch zu einem verteilten Switch
  • Überwachen Sie das Verhalten von NIC-Teaming, Failover und Lastausgleich
  • Verwenden Sie die Befehlszeile, um Netzwerkfehler zu isolieren und zu beheben
System-Fehlerbehebung
  • Überprüfung der Architektur und der Funktionen der virtuellen Infrastruktur, die zur Behebung von Problemen mit ESXi und vCenter Server erforderlich sind
  • Analysieren Sie die Einträge in den Protokolldateien, um die Grundursache von Problemen mit der virtuellen Infrastruktur zu ermitteln.
  • Verwenden Sie die Befehlszeile zur Verwaltung und Fehlerbehebung der virtuellen vSphere-Infrastruktur.
  • Analysieren Sie die CPU-Leistung der virtuellen Maschine
  • Fehlerbehebung bei ESXi-Host-Verbindungsproblemen
  • Behebung von Fehlern beim Einschalten virtueller Maschinen
  • Behebung von vCenter Server-Verbindungsproblemen
  • Neustart von ESXi-Management-Agenten und VMware vCenter® Server ApplianceTM-Diensten über die Befehlszeile
  • Führen Sie ein dateibasiertes Backup der vCenter Server Appliance durch.
  • Resolve Solution Probleme mit Benutzerzertifikaten
Online Training

Dauer 5 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • 3.750,– €
Digitale Kursunterlagen
Classroom Training

Dauer 5 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Österreich: 3.750,– €
  • Deutschland: 3.750,– €
  • Schweiz: 3.750,– €
Digitale Kursunterlagen

Kurstermine

Polnisch
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)   ±1 Stunde
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Instructor-led Online Training:   Dies ist ein Instructor-led Online Training, das über WebEx in einer VoIP Umgebung durchgeführt wird. Sollten Sie Fragen zu einem unserer Online-Kurse haben, können Sie uns jederzeit unter +43 1 6000 880-0 oder per E-Mail an info@itls.at kontaktieren.
Dies ist ein FLEX-Kurs. Alle FLEX-Kurse sind auch Instructor-Led Online Trainings (ILO). Sie können an einem FLEX-Training sowohl bei uns vor Ort im Klassenraum als auch über das Internet (ILO) von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen. Bis zum 30.06. bieten wir unsere Kurse zusätzlich als Online Trainings an.
Russland
Moskau Dies ist ein FLEX-Kurs in Russisch.
Zeitzone: Moscow Time (MSK)
St. Petersburg Dies ist ein FLEX-Kurs in Russisch.
Zeitzone: Moscow Time (MSK)
Dies ist ein FLEX-Kurs. Alle FLEX-Kurse sind auch Instructor-Led Online Trainings (ILO). Sie können an einem FLEX-Training sowohl bei uns vor Ort im Klassenraum als auch über das Internet (ILO) von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen. Bis zum 30.06. bieten wir unsere Kurse zusätzlich als Online Trainings an.