Wir beraten Sie gerne!
+43 1 6000 880-0     Kontakt

Red Hat Application Development II: Implementing Microservice Architectures

Overview

Microservice-basierte Anwendungen in Java EE mit MicroProfile und OpenShift entwickeln

Im Kurs Red Hat Application Development II: Implementing Microservice Architectures (DO283), der auf dem Einführungskurs Red Hat Application Development I: Programming in Java EE (AD183) aufbaut, lernen Sie die Architekturprinzipien kennen und erfahren, wie Microservices in Java EE, primär auf der Basis von MicroProfile mit WildFly Swarm und OpenShift, implementiert werden.

Sie entwickeln auf den Grundlagen der Java EE Anwendungsentwicklung und erfahren, wie moderne Microservice-Anwendungen entwickelt, überwacht, getestet und implementiert werden. Viele Unternehmen möchten cloudnative Architekturen nutzen, wissen aber nicht genau, wie man hier optimal vorgeht. Die Unternehmen verfügen meist über monolithische Anwendungen, die mit Java Enterprise Edition (JEE) geschrieben wurden.

 

Zielgruppe

Dieser Kurs wurde für Java-Entwickler konzipiert.

Voraussetzungen

  • Teilnahme am Kurs Introduction to OpenShift Applications (DO101) oder nachweisliche vergleichbare Erfahrungen
  • Teilnahme am Kurs Red Hat Application Development I: Programming in Java EE (AD183) oder nachweisliche vergleichbare Erfahrungen
  • Erfahrung mit integrierten Entwicklungsumgebungen wie Red Hat® Developer Studio oder Eclipse
  • Erfahrung mit Maven ist empfehlenswert, jedoch nicht vorgeschrieben.

Kursziele

Auswirkungen auf die Organisation

Viele Organisationen haben Probleme bei der Umstellung von ihren monolithischen Anwendungen hin zu einer Microservice-Umgebung. Außerdem wissen sie nicht, wie sie ihr Entwicklungskonzept so strukturieren sollen, dass sie von den Vorteilen der Microservices in einem DevOps-Umfeld profitieren können. Nicht wenige von ihnen haben in Java Programmier-Frameworks und Red Hat® OpenShift Container Platform investiert. In diesem Kurs wird die WildFly Swarm Runtime zur effizienten Entwicklung von OpenShift Clustern verwendet.

Red Hat hat diesen Kurs in erster Linie für seine Kunden entwickelt. Da aber jedes Unternehmen, jede Infrastruktur anders ist, kann es sein, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Vorteile von Fall zu Fall variieren.

Auswirkungen auf den Einzelnen

Nach Abschluss dieses Kurses sollten Sie microservice-basierte Java EE Anwendungen mit WildFly Swarm und RedHat OpenShift entwickeln, überwachen, testen und implementieren können.

Sie sollten in der Lage sein, folgende Aufgaben auszuführen:

  • Eine Microservice-Architektur für eine Unternehmensanwendung entwerfen
  • Fault Tolerance und Health Checks für Microservices implementieren
  • Microservices vor unbefugten Zugriffen schützen

Weiterführende Kurse

Produktbeschreibung

  • Bereitstellung und Überwachung microservice-basierter Anwendungen
  • Implementierung von Microservices mit MicroProfile
  • Einheits- und Integrationstests für Microservices implementieren.
  • Einfügung von Daten in Microservices mit der Config-Spezifikation
  • Health Check für einen Microservice erstellen.
  • Implementierung einer Fault Tolerance in Microservices
  • Sicherung von Microservices mit der Spezifikation JWT (JSON Web Token)

Outline

Beschreibung von Microservice-Architekturen

Komponenten und Muster microservice-basierter Anwendungsarchitekturen beschreiben.

Bereitstellung microservice-basierter Anwendungen

Teile der im Kurs vorgestellten Case Study-Anwendungen in einem OpenShift Cluster implementieren.

Implementierung eines Microservice mit MicroProfile

Die Spezifikationen in MicroProfile beschreiben und einen Microservice mit einigen dieser Spezifikationen in einem OpenShift Cluster implementieren.

Test von Microservices

Einheits- und Integrationstests für Microservices implementieren.

Einfügung von Konfigurationsdaten in Microservices

Konfigurationsdaten aus externer Quelle in einen Microservice einfügen.

Health Checks für Anwendungen

Health Check für einen Microservice erstellen.

Implementierung einer Fault Tolerance

Fault Tolerance in einer Microservice-Architektur implementieren.

Entwicklung von API-Gateways

Struktur des API-Gateways beschreiben und ein API-Gateway für mehrere Microservices entwickeln.

Sicherung von Microservices mit JWT

Einen Microservice mit der Spezifikation JSON Web Token sichern.

Überwachung von Microservices

Die Ausführung eines Microservice mit Metriken, Distributed Tracing und Log Aggregation überwachen.

E-Learning Red Hat Online Learning (RHOL)
Preis (exkl. MwSt.)
  • 2.788,– €

Nutzungsdauer: 90 Tage