Wir beraten Sie gerne!
+43 1 6000 880-0     Kontakt

Microsoft Identity and Access Administrator (SC-300T00)

 

Kursüberblick

Dieser Kurs vermittelt Fachleuten für IT-Identität und -Zugriff sowie für IT-Sicherheit die Kenntnisse und Fertigkeiten, die für die Implementierung von Identitätsverwaltungslösungen auf Grundlage von Microsoft Azure AD und den damit verbundenen Identitätstechnologien erforderlich sind. Dieser Kurs umfasst identitätsbezogene Inhalte für Azure AD, die Registrierung von Unternehmensanwendungen, bedingten Zugriff, Identity Governance und andere Identitätstools.

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an Identitäts- und Zugriffsadministratoren, die planen, die zugehörige Zertifizierungsprüfung abzulegen, oder die im Rahmen ihrer täglichen Arbeit Aufgaben im Bereich der Identitäts- und Zugriffsverwaltung erledigen. Dieser Kurs ist auch für Administratoren oder Techniker hilfreich, die sich auf die Bereitstellung von Identitäts- und Zugriffsverwaltungssystemen für Azure-basierte Lösungen spezialisieren möchten und eine wesentliche Rolle beim Schutz einer Organisation spielen.

Zertifizierungen

Empfohlenes Training für die Zertifizierung zum:

Voraussetzungen

Vor der Teilnahme an diesem Kurs sollten die Studenten über folgende Kenntnisse verfügen:

  • Bewährte Sicherheitspraktiken und branchenübliche Sicherheitsanforderungen wie tiefgehende Verteidigung, Zugriff mit geringstmöglichen Rechten, gemeinsame Verantwortung und Zero Trust-Modell
  • Vertrautheit mit Identitätskonzepten wie Authentifizierung, Autorisierung und Active Directory
  • Erfahrung mit der Bereitstellung von Azure-Workloads Dieser Kurs behandelt nicht die Grundlagen der Azure-Verwaltung, sondern der Kursinhalt baut auf diesem Wissen auf und vermittelt weitere sicherheitsspezifische Informationen.
  • Erfahrung mit Windows- und Linux-Betriebssystemen und Skriptsprachen ist hilfreich, aber nicht erforderlich. Kurslabs können PowerShell und die CLI verwenden.

Vorausgesetzte Kurse (oder gleichwertige Kenntnisse und praktische Erfahrung):

Kursziele

  • Implementieren einer Lösung für die Identitätsverwaltung
  • Implementieren einer Lösung für Authentifizierung und Zugriffsverwaltung
  • Implementieren der Zugriffsverwaltung für Apps
  • Planen und Implementieren einer Strategie für Identity Governance

Kursinhalt

Modul 1: Implementieren einer Identitätsverwaltungslösung

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre anfängliche Azure Active Directory-Implementierung (Azure AD) erstellen und verwalten und wie Sie die Benutzer, Gruppen und externen Identitäten konfigurieren, die Sie zum Ausführen der Lösung verwenden werden.

Lektionen
  • Implementieren der Erstkonfiguration von Azure AD
  • Erstellen, Konfigurieren und Verwalten von Identitäten
  • Implementieren und Verwalten externer Identitäten
  • Implementieren und Verwalten der Hybrididentität
  • Lab: Verwalten von Benutzerrollen
  • Lab: Festlegen mandantenweiter Eigenschaften
  • Lab: Zuweisen von Lizenzen zu Benutzern
  • Lab: Wiederherstellen oder Entfernen gelöschter Benutzer
  • Lab: Hinzufügen von Gruppen in Azure AD
  • Lab: Ändern von Gruppenlizenzzuweisungen
  • Lab: Ändern von Benutzerlizenzzuweisungen
  • Lab: Konfigurieren externer Zusammenarbeit
  • Lab: Hinzufügen von Gastbenutzern zum Verzeichnis
  • Lab: Erkunden dynamischer Gruppen

Nach Abschluss dieses Moduls werden die Teilnehmer in der Lage sein:

  • Bereitstellen eines ersten Azure AD mit benutzerdefinierten Einstellungen
  • Verwalten interner und externer Identitäten
  • Implementieren einer Hybrididentitätslösung
Modul 2: Implementieren einer Lösung für Authentifizierung und Zugriffsverwaltung

Implementieren und verwalten Sie Ihre Zugriffsverwaltung mithilfe von Azure AD. Verwenden Sie MFA (die mehrstufige Authentifizierung), den bedingten Zugriff und den Identitätsschutz zum Verwalten Ihrer Identitätslösung.

Lektionen
  • Schützen von Azure AD Benutzern mit MFA
  • Verwalten der Benutzerauthentifizierung
  • Planen, Implementieren und Verwalten des bedingten Zugriffs
  • Verwalten von Azure AD Identity Protection
  • Lab: Konfigurieren einer Registrierungsrichtlinie für die Azure AD MFA-Authentifizierung
  • Lab: Aktivieren der Richtlinie zum Anmelderisiko
  • Lab: Verwalten intelligenter Sperrwerte für Azure AD
  • Lab: Konfigurieren von Steuerelementen für eine Authentifizierungssitzung
  • Lab: Implementieren von Rollen, Zuweisungen und Richtlinien für bedingten Zugriff
  • Lab: Arbeiten mit Sicherheitsstandards
  • Lab: Konfigurieren und Bereitstellen der Self-Service-Kennwortzurücksetzung
  • Lab: Aktivieren von Azure AD MFA

Nach Abschluss dieses Moduls werden die Teilnehmer in der Lage sein:

  • Konfigurieren und Verwalten der Benutzerauthentifizierung einschließlich MFA
  • Steuern des Zugriffs auf Ressourcen mithilfe des bedingten Zugriffs
  • Verwenden von Azure AD Identity Protection zum Schutz Ihrer Organisation
Modul 3: Implementieren der Zugriffsverwaltung für Apps

Hier erfahren Sie, wie Anwendungen mit der Anwendungsregistrierung in Azure AD Ihrer Identitäts- und Zugriffslösung hinzugefügt werden können und sollten.

Lektionen
  • Planen und Entwerfen der Integration von Unternehmens-Apps für SSO
  • Implementieren und Überwachen der Integration von Unternehmens-Apps für einmaliges Anmelden
  • Implementieren der App-Registrierung
  • Lab: Implementieren der Zugriffsverwaltung für Apps
  • Lab: Erstellen einer benutzerdefinierten Rolle zum Verwalten von App-Registrierungen
  • Lab: Registrieren einer Anwendung
  • Lab: Erteilen einer mandantenweiten Administratoreinwilligung für eine Anwendung
  • Lab: Hinzufügen von App-Rollen zu Anwendungen und Empfangen von Token

Nach Abschluss dieses Moduls werden die Teilnehmer in der Lage sein:

  • Registrieren einer neuen Anwendung bei Ihrer Azure AD-Instanz
  • Planen und Implementieren von SSO für Unternehmensanwendungen
  • Überwachen und Verwalten von Unternehmensanwendungen
Modul 4: Planen und Implementieren einer Strategie für Identity Governance

Entwerfen und implementieren Sie Identity Governance für Ihre Identitätslösung mithilfe einer Berechtigung, Zugriffsüberprüfungen, privilegiertem Zugriff und der Überwachung Ihrer Azure Active Directory-Instanz (Azure AD).

Lektionen
  • Planen und Implementieren der Berechtigungsverwaltung
  • Planen, Implementieren und Verwalten von Zugriffsüberprüfungen
  • Planen und Implementieren von privilegiertem Zugriff
  • Überwachen und Verwalten von Azure AD
  • Lab: Konfigurieren von PIM für Azure AD-Rollen
  • Lab: Zuweisen einer Azure AD-Rolle in PIM
  • Lab: Zuweisen von Azure-Ressourcenrollen in PIM
  • Lab: Verbinden von Daten in Azure AD mit Azure Sentinel
  • Lab: Erstellen von Zugriffsüberprüfungen für Gruppen und Apps
  • Lab: Verwalten des Lebenszyklus externer Benutzer mit Azure AD Identity Governance
  • Lab: Hinzufügen des Berichts zur Zustimmung zu Nutzungsbedingungen
  • Lab: Erstellen und Verwalten eines Ressourcenkatalogs mit Azure AD-Berechtigung

Nach Abschluss dieses Moduls werden die Teilnehmer in der Lage sein:

  • Verwalten und Pflegen von Azure AD von der Erstellung bis zur Lösung
  • Verwenden von Zugriffsüberprüfungen zum Pflegen von Azure AD
  • Gewähren des Zugriffs für Benutzer mithilfe der Berechtigungsverwaltung
Online Training

Dauer 4 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • 2.290,– €
Digitale Kursunterlagen
Classroom Training

Dauer 4 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Österreich: 2.290,– €
  • Deutschland: 2.590,– €
  • Schweiz: CHF 3.370,–
inkl. Verpflegung Digitale Kursunterlagen

Kurstermine

Deutsch
Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)   ±1 Stunde
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) Garantietermin!
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Dieses Training kann auch als FLEX-Kurs gebucht werden, wenn Sie online von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen wollen.
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Englisch
Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)   ±1 Stunde
Online Training Zeitzone: British Summer Time (BST)
Online Training Zeitzone: Osteuropäische Sommerzeit (OESZ)
Online Training Zeitzone: British Summer Time (BST)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
2 Stunden Differenz
Online Training Dieses Training kann auch als FLEX-Kurs gebucht werden, wenn Sie online von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen wollen.
Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training Dieses Training kann auch als FLEX-Kurs gebucht werden, wenn Sie online von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen wollen.
Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
3 Stunden Differenz
Online Training Zeitzone: Gulf Standard Time (GST) Garantietermin!
Online Training Dieses Training kann auch als FLEX-Kurs gebucht werden, wenn Sie online von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen wollen.
Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
5 Stunden Differenz
Online Training Zeitzone: Eastern Daylight Time (EDT) Garantietermin!
Online Training Zeitzone: Eastern Daylight Time (EDT) Garantietermin!
6 Stunden Differenz
Online Training Zeitzone: Eastern Daylight Time (EDT)
Online Training Zeitzone: Eastern Daylight Time (EDT)
7 Stunden Differenz
Online Training Zeitzone: Eastern Standard Time (EST)
Online Training Zeitzone: Eastern Standard Time (EST)
Online Training Zeitzone: Central Daylight Time (CDT) Garantietermin!
Online Training Zeitzone: Central Daylight Time (CDT) Garantietermin!
8 Stunden Differenz
Online Training Zeitzone: Central Standard Time (CST)
Online Training Zeitzone: Central Standard Time (CST)
Online Training Zeitzone: Pacific Daylight Time (PDT) Garantietermin!
Online Training Zeitzone: Pacific Daylight Time (PDT) Garantietermin!
9 Stunden Differenz
Online Training Zeitzone: Pacific Daylight Time (PDT)
Online Training Zeitzone: Pacific Daylight Time (PDT)
Garantietermin:   iTLS wird alle garantierten Termine unabhängig von der Teilnehmerzahl durchführen. Ausgenommen sind höhere Gewalt oder andere unvorhersehbare Ereignisse (wie z.B. Unfall, Krankheit des Trainers), die eine Kursdurchführung unmöglich machen.
Mit der nächsten Buchung wird dieser Termin zu einem Garantietermin.
Instructor-led Online Training:   Dies ist ein Instructor-led Online Training, das über WebEx in einer VoIP Umgebung durchgeführt wird. Sollten Sie Fragen zu einem unserer Online-Kurse haben, können Sie uns jederzeit unter +43 1 6000 880-0 oder per E-Mail an info@itls.at kontaktieren.
Dies ist ein FLEX-Kurs. Alle FLEX-Kurse sind auch Instructor-Led Online Trainings (ILO). Sie können an einem FLEX-Training sowohl bei uns vor Ort im Klassenraum als auch über das Internet (ILO) von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen. Bis zum 30.06. bieten wir unsere Kurse zusätzlich als Online Trainings an.
Österreich
Wien
Wien
Wien
Mit der nächsten Buchung wird dieser Termin zu einem Garantietermin.
Dies ist ein FLEX-Kurs. Alle FLEX-Kurse sind auch Instructor-Led Online Trainings (ILO). Sie können an einem FLEX-Training sowohl bei uns vor Ort im Klassenraum als auch über das Internet (ILO) von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen. Bis zum 30.06. bieten wir unsere Kurse zusätzlich als Online Trainings an.