Wir beraten Sie gerne!
+43 1 6000 880-0     Kontakt

Developing solutions for Microsoft Azure (AZ-204T00)

Detaillierter Kursinhalt

Modul 1: Erstellen von Azure App Service-Web-Apps

Die Teilnehmer lernen, wie sie eine Webanwendung auf der Azure App Service-Plattform erstellen. Sie lernen, wie die Plattform funktioniert und wie man auf der App Service-Plattform erstellt, konfiguriert, skaliert, sichert und bereitstellt.

Lektionen
  • Grundlegende Konzepte von Azure App Service
  • Erstellen einer Azure App Service-Web-App
  • Konfigurieren und Überwachen von App Service-Apps
  • Skalieren von App Service-Apps
  • Azure App Service-Stagingumgebungen
Modul 2: Implementieren von Azure Functions

Dieses Modul behandelt das Erstellen von Funktions-Apps und das Integrieren von Triggern und Ein- / Ausgängen in die App.

Lektionen
  • Übersicht zu Azure Functions
  • Entwickeln von Azure Functions
  • Implementieren von Durable Functions
Modul 3: Entwickeln von Lösungen, die Blob-Speicher verwenden

Die Teilnehmer lernen, wie der Azure Blob-Speicher funktioniert, wie Daten über den Hot / Cold / Archive-Blob-Speicherlebenszyklus verwaltet werden und wie die Azure Blob-Speicher-Clientbibliothek zum Verwalten von Daten und Metadaten verwendet wird.

Lektionen
  • Grundlegende Konzepte von Azure Blob Storage
  • Verwalten des Azure Blob Storage-Lebenszyklus
  • Arbeiten mit Azure Blob Storage
Modul 4: Entwickeln von Lösungen, die Cosmos DB-Speicher verwenden

Die Schüler lernen, wie Cosmos DB strukturiert ist und wie die Datenkonsistenz verwaltet wird. Die Teilnehmer lernen außerdem, wie man Cosmos DB-Accounts erstellen und Datenbanken, Container und Elemente mit Hilfe einer Mischung aus Azure Portal und der .NET SDK erstellen kann.

Lektionen
  • Willkommen bei Azure Cosmos DB
  • Azure Cosmos DB-Datenstruktur
  • Arbeiten mit Azure Cosmos DB-Ressourcen und -Daten
Modul 5: Implementieren von IaaS-Lösungen

Dieses Modul zeigt Teilnehmern, wie man VMs erstellt und Container-Images für ihre Lösungen nutzt. Es umfasst das Erstellen von VMs, das Verwenden von ARM-Vorlagen zum Automatisieren der Ressourcenbereitstellung, das Erstellen und Verwalten von Docker-Images, das Veröffentlichen eines Images in der Azure Container-Registrierung und das Ausführen eines Containers in Azure Container-Instanzen.

Lektionen
  • Bereitstellen von virtuellen Computern in Azure
  • Erstellen und Bereitstellen von ARM-Vorlagen
  • Erstellen von Container-Images für Lösungen
  • Veröffentlichen eines Containerimages in Azure Container Registry
  • Erstellen und Ausführen von Containerimages in Azure Container Instances
Modul 6: Implementieren von Benutzerauthentifizierung und -autorisierung

Die Teilnehmer lernen, wie man die Microsoft Identity Platform v2.0 nutzen kann, um die Authentifizierung und den Zugriff auf Ressourcen zu verwalten. Die Teilnehmer lernen außerdem, wie man mit Hilfe der Microsoft-Authentication Library und Microsoft Graph einen Benutzer authentifiziert und in Azure gespeicherte Informationen abruft sowie wie und wann man Shared Access-Signaturen verwendet.

Lektionen
  • Microsoft Identity Platform 2.0
  • Authentifizierung mit der Microsoft Authentication Library
  • Verwenden von Microsoft Graph
  • Autorisieren von Datenvorgängen in Azure Storage
Modul 7: Implementieren sicherer Cloudlösungen

In diesem Modul wird beschrieben, wie man die Informationen (Schlüssel, Geheimnisse, Zertifikate) sicher, die eine Anwendung für den Zugriff auf Ressourcen verwendet. Außerdem werden Informationen zur Anwendungskonfiguration gesichert.

Lektionen
  • Verwalten von Schlüsseln, Geheimnissen und Zertifikaten mithilfe der KeyVault-API
  • Implementieren von verwalteten Identitäten für Azure-Ressourcen
  • Absichern von Anwendungskonfigurationsdaten mithilfe von Azure App Configuration
Modul 8: Implementieren von API Management

Die Teilnehmer lernen, wie man APIs veröffentlichen, Richtlinien zum Verwalten von über die API freigegebenen Informationen erstellen und den Zugriff auf ihre APIs mit Hilfe des Azure-API-Verwaltungsdiensts verwalten kann.

Lektionen
  • API Management – Übersicht
  • Festlegen von Richtlinien für APIs
  • Absichern von APIs
Modul 9: Entwickeln von App Service Logic Apps

In diesem Modul lernen die Teilnehmer, wie man mit Azure Logic Apps Aufgaben, Geschäftsprozesse, Workflows und Services unternehmens- oder organisationsübergreifend planen, automatisieren und koordinieren kann.

Lektionen
  • Azure Logic Apps: Übersicht
  • Erstellen von benutzerdefinierten Connectors für Logic Apps
Modul 10: Entwickeln ereignisbasierter Lösungen

Die Teilnehmer lernen, wie man Anwendungen mit ereignisbasierten Architekturen erstellen kann.

Lektionen
  • Lösungen implementieren, die Azure Event Grid verwenden.
  • Implementieren von Lösungen, die Azure Event Hubs verwenden
  • Lösungen implementieren, die Azure Notification Hubs verwenden.
Modul 11: Entwickeln nachrichtenbasierter Lösungen

Die Teilnehmer lernen, wie man Anwendungen mit nachrichten-basierten Architekturen erstellen kann.

Lektionen
  • Implementieren von Lösungen, die den Azure Service Bus verwenden.
  • Lösungen implementieren, die Azure Queue Storage Queues verwenden.
Modul 12: Überwachen und Optimieren von Azure-Lösungen

In diesem Modul lernen die Teilnehmer, wie sie ihren Code für Telemetrie instrumentieren und ihre Apps analysieren und Fehler beheben können.

Lektionen
  • Übersicht über die Überwachung in Azure
  • Instrumentieren einer App zur Überwachung
  • Analysieren und Behandeln von Problemen mit Apps
  • Implementieren von Code, der vorübergehende Fehler behandelt.
Modul 13: Integrieren von Zwischenspeicherung und Inhaltsübermittlung in Lösungen

Die Teilnehmer lernen, wie man verschiedene Caching-Dienste verwendet, um die Leistung ihrer Apps zu verbessern.

Lektionen
  • Entwicklung für Azure Cache for Redis
  • Entwicklung für Speicher in CDNs