Wir beraten Sie gerne!
+43 1 6000 880-0     Kontakt

Remote Trainings im virtuellen Klassenraum,
E-Learning Angebote und mehr!

Jetzt informieren

Troubleshooting BIG-IP LTM (TRG-BIG-TRBL-INT2)

 

Kursüberblick

Dieser Kurs vermittelt Netzwerk-Experten praktisches Wissen über das Troubleshooting in einem BIG-IP-System unter Verwendung einer Reihe von Fehlerbehebungstechniken sowie Fehlerbehebungs- und Systemtools. Dieser Kurs umfasst Vorträge, Übungen und Diskussionen.

Zielgruppe

Dieser Kurs setzt voraus, dass Sie den Kurs zur Verwaltung von BIG-IP oder einen gleichwertigen Kurs erfolgreich abgeschlossen haben und über praktische Erfahrung in einer mehrmonatigen BIG-IP-Produktionsumgebung verfügen. Sie sollten über ein solides Verständnis der Umgebung verfügen, in der BIG-IP bereitgestellt wird. Dieser Kurs richtet sich an BIG-IP-Administratoren, -Netzwerkingenieure, -Anwendungsingenieure usw., die für die Fehlerbehebung bei Problemen im Zusammenhang mit ihrem BIG-IP-System verantwortlich sind.

Voraussetzungen

Die Teilnehmer müssen vor diesem Kurs einen der folgenden F5-Kurse absolvieren:

  • Präsenzkurs zur Verwaltung von BIG-IP
  • F5-zertifizierter BIG-IP-Administrator

Die folgenden kostenlosen, webbasierten Schulungskurse sind zwar freiwillig, aber sehr hilfreich für alle Teilnehmer mit begrenzter BIG-IP-Administrations- und Konfigurationserfahrung.

  • Webbasierte Schulung zum Thema Erste Schritte mit BIG-IP
  • Webbasierte Schulung zum Thema Erste Schritte mit dem BIG-IP Local Traffic Manager (LTM)

Die folgenden allgemeinen Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet der Netzwerktechnologie werden vor der Teilnahme an einem Präsenzkurs von F5 Global Training Services empfohlen:

  • OSI-Modell-Kapselung
  • Routing und Switching
  • Ethernet und ARP
  • TCP/IP-Konzepte
  • IP-Adressen und Subnetze
  • NAT und private IP-Adressen
  • Standard-Gateway
  • Netzwerk-Firewalls
  • LAN vs. WAN

Die folgenden kursspezifischen Kenntnisse und Erfahrungen werden vor der Teilnahme an diesem Kurs empfohlen:

  • HTTP-, HTTPS-, FTP- und SSH-Protokolle

Kursziele

  • Beschreibung der Rolle des BIG-IP-Systems als Vollproxy-Lösung in einem Anwendungsbereitstellungsnetzwerk
  • Einrichten, Starten/Neustarten/Stoppen, Lizenzieren und Bereitstellen des BIG-IP-Systems
  • Erstellen einer grundlegenden Netzwerkkonfiguration auf dem BIG-IP-System einschließlich VLANs und Self-IPs
  • Verwenden des Konfigurationshilfsprogramms und TMOS Shell (tmsh) zur Verwaltung von BIG-IP-Ressourcen und zur Nutzung als Ressource bei der Fehlersuche
  • Erstellen und Verwalten von bzw. Wiederherstellen aus BIG-IP-Archiven
  • Verstehen und Umsetzen der Fehlerbehebungsmethodik, um Probleme zu finden und zu lösen
  • Anzeigen von Ressourcenstatus, Verfügbarkeit und statistischen Informationen und Verwendung dieser Informationen, um festzustellen, wie das BIG-IP-System derzeit den Datenverkehr verarbeitet
  • Verwenden von iApps zur Aktualisierung der BIG-IP-Konfiguration
  • Durchführen von Aktivitäten zur Fehlerbehebung und Problembestimmung, einschließlich der Verwendung des iHealth-Diagnosetools, der Recherche von bekannten Problemen und Lösungen auf AskF5, des Einreichens eines Problemtickets an den technischen Support von F5 und der Anzeige des Datenverkehrs mit tcpdump
  • Verständnis der Tools (ping, netstat, tcpdump, ssldump, WireShark, diff, Kdiff3, Fiddler, BIG-IP-Protokolle usw.), die zur Verfügung stehen, um BIG-IP- und Netzwerkprobleme umfassen zu identifizieren
  • Auflisten verfügbarer Protokolldateien, Verstehen der Protokollebenen und Verwenden der entsprechenden Dateien, Protokollebenen und Filter zur Fehlerbehebung
  • Verwenden der Hochgeschwindigkeitsprotokollierung (HSL) und SNMP-Trap-Implementierungen zur Durchführung von Fehlerbehebungs- und Problembestimmungsaktivitäten
  • Beschreibung der Rolle von iRules bei der Beeinflussung des Datenverkehrsverhaltens und dessen Einsatz zur Unterstützung bei der Fehlersuche und Problembestimmung

Kursinhalt

  • Konfigurationsprojekt
  • Troubleshooting-Methodik
  • F5-Support
  • Umfassende Fehlerbehebung
  • Tools zur Fehlerbehebung
  • Verwenden von Systemprotokollen
Classroom Training

Dauer 2 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Österreich: US$ 1.995,-
  • Deutschland: US$ 1.995,-
  • Schweiz: US$ 1.995,-

Sprache der Kursunterlagen: Englisch

 

Kurstermine

Garantietermin:   iTLS wird alle garantierten Termine unabhängig von der Teilnehmerzahl durchführen. Ausgenommen sind höhere Gewalt oder andere unvorhersehbare Ereignisse (wie z.B. Unfall, Krankheit des Trainers), die eine Kursdurchführung unmöglich machen.
Instructor-led Online Training:   Dies ist ein Instructor-led Online Training, das über WebEx in einer VoIP Umgebung durchgeführt wird. Sollten Sie Fragen zu einem unserer Online-Kurse haben, können Sie uns jederzeit unter +43 1 6000 880-0 oder per E-Mail an info@itls.at kontaktieren.
Englisch
Zeitzone MEZ
Online Training Zeitzone: Central European Time (CET)
1 Stunde Differenz
Online Training Zeitzone: Greenwich Mean Time (GMT) Garantietermin!