Wir beraten Sie gerne!
+43 1 6000 880-0     Kontakt

Troubleshooting BIG-IP LTM (TRG-BIG-TRBL-INT2)

 

Kursüberblick

Dieser Kurs vermittelt Netzwerk-Experten praktisches Wissen über das Troubleshooting in einem BIG-IP-System unter Verwendung einer Reihe von Fehlerbehebungstechniken sowie Fehlerbehebungs- und Systemtools. Dieser Kurs umfasst Vorträge, Übungen und Diskussionen.

Zielgruppe

Dieser Kurs setzt voraus, dass Sie den Kurs zur Verwaltung von BIG-IP oder einen gleichwertigen Kurs erfolgreich abgeschlossen haben und über praktische Erfahrung in einer mehrmonatigen BIG-IP-Produktionsumgebung verfügen. Sie sollten über ein solides Verständnis der Umgebung verfügen, in der BIG-IP bereitgestellt wird. Dieser Kurs richtet sich an BIG-IP-Administratoren, -Netzwerkingenieure, -Anwendungsingenieure usw., die für die Fehlerbehebung bei Problemen im Zusammenhang mit ihrem BIG-IP-System verantwortlich sind.

Voraussetzungen

Die Teilnehmer müssen vor diesem Kurs einen der folgenden F5-Kurse absolvieren:

  • Präsenzkurs zur Verwaltung von BIG-IP
  • F5-zertifizierter BIG-IP-Administrator

Die folgenden kostenlosen, webbasierten Schulungskurse sind zwar freiwillig, aber sehr hilfreich für alle Teilnehmer mit begrenzter BIG-IP-Administrations- und Konfigurationserfahrung.

  • Webbasierte Schulung zum Thema Erste Schritte mit BIG-IP
  • Webbasierte Schulung zum Thema Erste Schritte mit dem BIG-IP Local Traffic Manager (LTM)

Die folgenden allgemeinen Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet der Netzwerktechnologie werden vor der Teilnahme an einem Präsenzkurs von F5 Global Training Services empfohlen:

  • OSI-Modell-Kapselung
  • Routing und Switching
  • Ethernet und ARP
  • TCP/IP-Konzepte
  • IP-Adressen und Subnetze
  • NAT und private IP-Adressen
  • Standard-Gateway
  • Netzwerk-Firewalls
  • LAN vs. WAN

Die folgenden kursspezifischen Kenntnisse und Erfahrungen werden vor der Teilnahme an diesem Kurs empfohlen:

  • HTTP-, HTTPS-, FTP- und SSH-Protokolle

Kursziele

  • Beschreibung der Rolle des BIG-IP-Systems als Vollproxy-Lösung in einem Anwendungsbereitstellungsnetzwerk
  • Einrichten, Starten/Neustarten/Stoppen, Lizenzieren und Bereitstellen des BIG-IP-Systems
  • Erstellen einer grundlegenden Netzwerkkonfiguration auf dem BIG-IP-System einschließlich VLANs und Self-IPs
  • Verwenden des Konfigurationshilfsprogramms und TMOS Shell (tmsh) zur Verwaltung von BIG-IP-Ressourcen und zur Nutzung als Ressource bei der Fehlersuche
  • Erstellen und Verwalten von bzw. Wiederherstellen aus BIG-IP-Archiven
  • Verstehen und Umsetzen der Fehlerbehebungsmethodik, um Probleme zu finden und zu lösen
  • Anzeigen von Ressourcenstatus, Verfügbarkeit und statistischen Informationen und Verwendung dieser Informationen, um festzustellen, wie das BIG-IP-System derzeit den Datenverkehr verarbeitet
  • Verwenden von iApps zur Aktualisierung der BIG-IP-Konfiguration
  • Durchführen von Aktivitäten zur Fehlerbehebung und Problembestimmung, einschließlich der Verwendung des iHealth-Diagnosetools, der Recherche von bekannten Problemen und Lösungen auf AskF5, des Einreichens eines Problemtickets an den technischen Support von F5 und der Anzeige des Datenverkehrs mit tcpdump
  • Verständnis der Tools (ping, netstat, tcpdump, ssldump, WireShark, diff, Kdiff3, Fiddler, BIG-IP-Protokolle usw.), die zur Verfügung stehen, um BIG-IP- und Netzwerkprobleme umfassen zu identifizieren
  • Auflisten verfügbarer Protokolldateien, Verstehen der Protokollebenen und Verwenden der entsprechenden Dateien, Protokollebenen und Filter zur Fehlerbehebung
  • Verwenden der Hochgeschwindigkeitsprotokollierung (HSL) und SNMP-Trap-Implementierungen zur Durchführung von Fehlerbehebungs- und Problembestimmungsaktivitäten
  • Beschreibung der Rolle von iRules bei der Beeinflussung des Datenverkehrsverhaltens und dessen Einsatz zur Unterstützung bei der Fehlersuche und Problembestimmung

Kursinhalt

  • Konfigurationsprojekt
  • Troubleshooting-Methodik
  • F5-Support
  • Umfassende Fehlerbehebung
  • Tools zur Fehlerbehebung
  • Verwenden von Systemprotokollen
Online Training

Dauer 2 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • US$ 1.995,–
Classroom Training

Dauer 2 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Österreich: US$ 1.995,–
  • Deutschland: US$ 1.995,–
  • Schweiz: US$ 1.995,–

Kurstermine

Englisch
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)   ±1 Stunde
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Instructor-led Online Training:   Dies ist ein Instructor-led Online Training, das über WebEx in einer VoIP Umgebung durchgeführt wird. Sollten Sie Fragen zu einem unserer Online-Kurse haben, können Sie uns jederzeit unter +43 1 6000 880-0 oder per E-Mail an info@itls.at kontaktieren.
Dies ist ein FLEX-Kurs. Alle FLEX-Kurse sind auch Instructor-Led Online Trainings (ILO). Sie können an einem FLEX-Training sowohl bei uns vor Ort im Klassenraum als auch über das Internet (ILO) von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen. Bis zum 30.06. bieten wir unsere Kurse zusätzlich als Online Trainings an.
Italien
Agrate Brianza Dies ist ein FLEX-Kurs in Italienisch.
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Agrate Brianza Dies ist ein FLEX-Kurs in Italienisch.
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Agrate Brianza
Dies ist ein FLEX-Kurs. Alle FLEX-Kurse sind auch Instructor-Led Online Trainings (ILO). Sie können an einem FLEX-Training sowohl bei uns vor Ort im Klassenraum als auch über das Internet (ILO) von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen. Bis zum 30.06. bieten wir unsere Kurse zusätzlich als Online Trainings an.