Wir beraten Sie gerne!
+43 1 6000 880-0     Kontakt

Implementing and Operating Cisco Collaboration Core Technologies (CLCOR)

 

Course Overview

The Implementing and Operating Cisco Collaboration Core Technologies (CLCOR) v1.1 course helps you prepare for advanced-level roles focused on implementation and operation of Cisco collaboration solutions. You will gain the knowledge and skills needed to implement and deploy core collaboration and networking technologies, including infrastructure and design, protocols, codecs, and endpoints, Cisco Internetwork Operating System (IOS®) XE gateway and media resources, call control, Quality of Service (QoS), and additional Cisco collaboration applications.

This course helps prepare you to take the exam: 350-801 Implementing and Operating Cisco Collaboration Core Technologies (CLCOR) After you pass this exam, you earn Cisco Certified Specialist - Collaboration Core certification and satisfy the core requirement for these certifications: CCNP Collaboration CCIE Collaboration

This course prepares you for the 300-435 Automating Cisco Enterprise Solutions (ENAUTO) certification exam. Introducing Automation for Cisco Solutions (CSAU) is required prior to enrolling in Implementing Automation for Cisco Enterprise Solutions (ENAUI) because it provides crucial foundational knowledge essential to success.

This course will help you:

  • Integrate and troubleshoot Cisco Unified Communications Manager with Lightweight Directory Access Protocol (LDAP) for user synchronization and user authentication
  • Implement Cisco Unified Communications Manager provisioning features
  • Configure and troubleshoot collaboration endpoints
  • Earn 64 credits toward recertification

Who should attend

  • Students preparing to take the CCNP Collaboration certification
  • Network administrators
  • Network engineers
  • Systems engineers

Certifications

This course is part of the following Certifications:

Prerequisites

Before taking this course, you should have the following knowledge and skills:

  • Working knowledge of fundamental terms of computer networking, including LANs, WANs, switching, and routing
  • Basics of digital interfaces, Public Switched Telephone Networks (PSTNs), and Voice over IP (VoIP)
  • Fundamental knowledge of converged voice and data networks and Cisco Unified Communications Manager deployment

The Understanding Cisco Collaboration Foundations (CLFNDU) course will help you obtain these skills and knowledge.

Course Objectives

After taking this course, you should be able to:

  • Describe the Cisco Collaboration solutions architecture
  • Compare the IP Phone signaling protocols of Session Initiation Protocol (SIP), H323, Media Gateway Control Protocol (MGCP), and Skinny Client Control Protocol (SCCP)
  • Integrate and troubleshoot Cisco Unified Communications Manager with LDAP for user synchronization and user authentication
  • Implement Cisco Unified Communications Manager provisioning features
  • Describe the different codecs and how they are used to transform analogue voice into digital streams
  • Describe a dial plan, and explain call routing in Cisco Unified Communications Manager
  • Implement Public Switched Telephone Network (PSTN) access using MGCP gateways
  • Implement a Cisco gateway for PSTN access
  • Configure calling privileges in Cisco Unified Communications Manager
  • Implement toll fraud prevention
  • Implement globalized call routing within a Cisco Unified Communications Manager cluster
  • Implement and troubleshoot media resources in Cisco Unified Communications Manager
  • Describe Cisco Instant Messaging and Presence, including call flows and protocols
  • Describe and configure endpoints and commonly required features
  • Configure and troubleshoot Cisco Unity Connection integration
  • Configure and troubleshoot Cisco Unity Connection call handlers
  • Describe how Mobile Remote Access (MRA) is used to allow endpoints to work from outside the company
  • Analyze traffic patterns and quality issues in converged IP networks supporting voice, video, and data traffic
  • Define QoS and its models
  • Implement classification and marking
  • Configure classification and marking options on Cisco Catalyst® switches

Follow On Courses

Online Training

Dauer 5 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • 3.190,– €
  • Cisco Learning Credits: 43 CLC
Digitale Kursunterlagen
Classroom Training

Dauer 5 Tage

Preis (exkl. MwSt.)
  • Österreich: 3.190,– €
  • Deutschland: 3.190,– €
  • Schweiz: CHF 4.150,–
  • Cisco Learning Credits: 43 CLC
inkl. Verpflegung Digitale Kursunterlagen

Kurstermine

Deutsch
Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)   ±1 Stunde
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Dieses Training kann auch als FLEX-Kurs gebucht werden, wenn Sie online von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen wollen.
Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
Online Training Dieses Training kann auch als FLEX-Kurs gebucht werden, wenn Sie online von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen wollen.
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Dieses Training kann auch als FLEX-Kurs gebucht werden, wenn Sie online von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen wollen.
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Dieses Training kann auch als FLEX-Kurs gebucht werden, wenn Sie online von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen wollen.
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Dieses Training kann auch als FLEX-Kurs gebucht werden, wenn Sie online von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen wollen.
Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Englisch
Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)   ±1 Stunde
Online Training Zeitzone: Greenwich Mean Time (GMT) Garantietermin!
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)
Online Training Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (MEZ)
2 Stunden Differenz
Online Training Dieses Training kann auch als FLEX-Kurs gebucht werden, wenn Sie online von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen wollen.
Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training Dieses Training kann auch als FLEX-Kurs gebucht werden, wenn Sie online von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen wollen.
Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training Dieses Training kann auch als FLEX-Kurs gebucht werden, wenn Sie online von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen wollen.
Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
3 Stunden Differenz
Online Training Dieses Training kann auch als FLEX-Kurs gebucht werden, wenn Sie online von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen wollen.
Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
Online Training Dieses Training kann auch als FLEX-Kurs gebucht werden, wenn Sie online von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen wollen.
Zeitzone: Gulf Standard Time (GST)
7 Stunden Differenz
Online Training Zeitzone: Central Daylight Time (CDT)
Garantietermin:   iTLS wird alle garantierten Termine unabhängig von der Teilnehmerzahl durchführen. Ausgenommen sind höhere Gewalt oder andere unvorhersehbare Ereignisse (wie z.B. Unfall, Krankheit des Trainers), die eine Kursdurchführung unmöglich machen.
Mit der nächsten Buchung wird dieser Termin zu einem Garantietermin.
Instructor-led Online Training:   Dies ist ein Instructor-led Online Training, das über WebEx in einer VoIP Umgebung durchgeführt wird. Sollten Sie Fragen zu einem unserer Online-Kurse haben, können Sie uns jederzeit unter +43 1 6000 880-0 oder per E-Mail an info@itls.at kontaktieren.
Dies ist ein FLEX-Kurs. Alle FLEX-Kurse sind auch Instructor-Led Online Trainings (ILO). Sie können an einem FLEX-Training sowohl bei uns vor Ort im Klassenraum als auch über das Internet (ILO) von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen. Bis zum 30.06. bieten wir unsere Kurse zusätzlich als Online Trainings an.
Österreich
Wien
Wien
Garantietermin:   iTLS wird alle garantierten Termine unabhängig von der Teilnehmerzahl durchführen. Ausgenommen sind höhere Gewalt oder andere unvorhersehbare Ereignisse (wie z.B. Unfall, Krankheit des Trainers), die eine Kursdurchführung unmöglich machen.
Mit der nächsten Buchung wird dieser Termin zu einem Garantietermin.
Dies ist ein FLEX-Kurs. Alle FLEX-Kurse sind auch Instructor-Led Online Trainings (ILO). Sie können an einem FLEX-Training sowohl bei uns vor Ort im Klassenraum als auch über das Internet (ILO) von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen. Bis zum 30.06. bieten wir unsere Kurse zusätzlich als Online Trainings an.